Ihre Parkett Dielen: schön, gemütlich und haltbar

Parkett Dielen ist schon immer ein Kennzeichen für Bequemlichkeit und Stil gewesen. Was in früherer Zeit nur Reichen und Adeligen reservieren war, kann heute jeder preisgünstig im Eigenheim verlegen. Optisch vielfältig, robust, sauber und belastbar bringt Parkettboden Gemütlichkeit und Freundlichkeit in alle Räume. Wir erläutern im folgenden Artikel welche Vorzüge Parkett Boden hat, wie man ihn verlegt und fachgerecht pflegt.

Die richtige Wahl: Parkett Dielen!

Die Vorzüge von Parkett sind offensichtlich. Es ist nicht nur geschmackvoll, sondern auch zäh, pflegeleicht, wandlungsfähig und umweltschonend. Verlegemuster, Holz Sorten und Farben sind die Eigenschaften, die aus jedem Parkett ein unverwechselbares Einzelstück machen. Bei laufender Instandhaltung kann Parkett Boden über viele Jahre seinen Reiz behalten.

Zusätzlich normalisiert Holz das Raumklima und spendet Wärme, weshalb es der wohl gesündeste Untergrund für Wohnräume ist. All diese Vorzüge zusammen erklären, weshalb Parkett so wertgeschätzt ist und weshalb es wirklich lohnenswert sein kann, ein wenig mehr in einen eleganten Parkettboden zu investieren.

Drei Arten von Parkett, die man kennen muss

Wer Parkett Dielen verlegt hat die Auswahl zwischen verschiedenen Arten von Parkett. Im Weiteren beleuchten wir die drei beliebtesten Arten von Parkett, ihre Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten.

Mosaikparkett
Mosaikparkett wird aus Lamellen zusammengestellt, die ein Bild oder ein graphisches Muster ergeben. Es gilt als das optisch ansprechendste Parkettart und es gibt eine Menge individueller Muster, vom bekannten Fischgrät-Parkett bis hin zu kunstvollen Strukturen mit Sternen und Würfeln. Wegen seiner geringen Höhe kann Mosaikparkett auch in Kombination mit Bodenheizungen verlegt werden. Grundsätzlich ist es besonders kompakt und stabil.

Industrieparkett
Das sogenannte Industrieparkett ist durch seine hochkant nebeneinander verlegten Lamellen außerordentlich robust und darum für die Anwendung in Firmen und Bibliotheken gemacht. nichtsdestotrotz taucht es immer häufiger auch in Wohnungen auf. Das strapazierfähige Parkett wird aus Abfallprodukten aus der Stab- und Mosaikparkettproduktion gefertigt und kann dank einer großen Höhe immer wieder abgeschliffen werden, ohne dabei sein reizvolles Muster und sein Funkeln einzubüßen.

Stabparkett
Stabparkett ist ein besonders gern gewähltes Parkett, das dem Dielenboden gleicht. Stabparkett besteht aus 50cm x 7 cm langen Stäben, die miteinander verbunden ein sehr schönes, gemütliches Design ergeben. Wer Stabparkett auf einer Bodenheizung verlegen will, kann anstatt zum hohen Massivparkett einfach zum leichten Zweischichtparkett greifen.

Parkett Dielen Verlegen: Schwimmen oder Kleben?

Hat man sich für eine Parkettart entschieden muss vor dem Verlegen eine zentrale Frage beantwortet werden: Verlegt man den neuen Boden schwimmend oder klebt man ihn?
Schwimmend heißt, dass die Parkettlamellen sehr eng Seite an Seite positioniert werden, bis der Boden komplett bedeckt ist. Der Vorteil: Der Parkettboden kann sich problemlos der Temperatur anpassen und es wird kein Klebstoff gebraucht.

Experten raten vielfach zum Kleben der Lamellen, denn so wird eine festere Oberfläche gewährleistet. Wird Parkett Boden nicht geklebt, so bewegt es sich ständig ganz leicht und bei stetiger Beanspruchung können Lücken inmitten den Lamellen entstehen. Wer diesen Vorgang unterbinden will setzt besonders bei Parkettboden mit kleinen Einzelteilen auf Kleber.

Parkett richtig in Stand Halten

Für die Grundpflege von Parkett genügen simples Staubsaugen und Wischen. Wasser beseitigt fast sämtliche Verschmutzungen und für widerspenstige Flecken genügen Spülmittel oder Spiritus, der im Verhältnis 1 zu 1 mit Wasser gemischt wird. Intensive Reinigungsmittel sind tabu, denn in vielen Fällen greifen die darin enthaltenen chemischen Zusätze die Oberfläche des Holzbodens stark an.

Damit der Holzboden immer strahlt und seine satte Färbung beibehält, sind spezielle Reiniger mit pflegenden Ölen ideal, allerdings können Sie Ölschichten auch zweimal im Jahr unverdünnt auftragen. Gewachstes Parkett sieht besonders stilvoll aus und damit das so bleibt können Sie den Wachs-Glanz im Jahresrythmus neu aufbringen.

Der Boden für Komfort und Gesundheit

Parkett Dielen Verlegen und Wohlfühlen: Das ist das Prinzip des pflegeleichten und gesundheitsfördernden Bodens. Mit unterschiedlichen Mustern und Farbtönen passt sich der Parkettboden mühelos an Ihre Vorstellungen an und wirkt stets stilvoll und zeitgemäß.